Axel Piper

Zur Freiheit hat Euch Christus befreit! Ja und trotzdem braucht es Regeln. Als Referent für Konfirmandenarbeit war ich immer ein Fan davon, mit den Konfirmand:innen ihre zehn Gebote zu verfassen. An diesem Punkt merkten viele, wie wichtig und gut diese alten Formulierungen sind und wie viel Freiheit sie schenken. Selbst die, die Kirche und Glauben grundsätzlich in Frage stellen, nehmen die zehn Gebote für sich als moralische Orientierung. Die Zehn Gebote der Bibel sind und bleiben unerlässliche Anregung und Richtschnur – gerade heute. Als Christen sind wir angehalten, weil wir frei sind, sind einfach den Buchstaben und Worten zu gehorchen, sondern wir sollen sie für uns mit Sinn und Bedeutung füllen und so aktiv in unser Leben einbinden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.